Letzter Einsatz

24. Oktober 2018 - 11:07 Uhr
BE: Gasaustritt
Am Bohlkamp, Wathlingen

 

→  Einsatzübersicht

Nienhagen. Am Freitag, 01.06.2018 führte die Ortsfeuerwehr Nienhagen im Rahmen eines gemeinsamen Übungsdienstes aller drei Gruppen eine Einsatzübung mit dem Schwerpunkt der technischen Hilfeleistung durch. Die Einsatzmeldung lautete "Verkehrsunfall, mehrere Personen eingeklemmt".

Vor Ort wurden zwei PKW vorgefunden die in den nachgestellen Verkehrsunfall verwickelt waren. Ein PKW wurde in Seitenlage auf einem Feldweg angetroffen, darin befand sich eine bewusstlose Person (dargestellt durch eine Übungspuppe) die im Wagen eingeklemmt war. Dieser PKW wurde mittels eines StabFast-System gesichert um ein Umkippen zu verhindern. Der Zugang zu der eingeklemmten Person erfolgte durch die von den Einsatzkräften entfernte Frontscheibe und für die Rettung wurde das Schiebedach genutzt. Dies ermöglichte eine patientenschonende und achsengerechte Befreiung des Verunfallten.

Der zweite PKW lag in einem neben dem Weg verlaufenden Graben. Hier waren zwei Kinder auf der Rückbank eingeschlossen. Ein Kleinkind wurde durch einen inneren Retter im Kindersitz fixiert und damit nach draußen gereicht. Das zweite Kind wurde über den Kofferraum nach hinten gerettet. Dazu wurde mit hydraulischen Rettungsgerät der Kofferraumdeckel entfernt und das Dach nach vorne umgeklappt. Es wurde angenommen dass der Fahrer dieses Fahrzeugs sich bereits selbst retten konnte und durch die Einsatzkräfte betreut werden musste.

Nach rund einer Stunde waren alle Übungslagen erfolgreich abgearbeitet und es wurden im Nachgang noch einmal alle Arbeitsschritte besprochen.

Text: Jan Dollenberg
Fotos: Morten Klawon

 

Zum Seitenanfang