Letzter Einsatz

19. Mai 2017 - 17:44 Uhr
BMA: Seniorenresidenz Herzogin-Agnes
Herzogin-Agnes-Platz, Nienhagen

 

→  Einsatzübersicht

jährlich über 200 tote Kinder - jährlich über 150.000 Brandverletzte

jede dritte fahrlässige Brandstiftung wird durch Kinder und Jugendliche verursacht

DAMIT MUSS SCHLUSS SEIN !!!

 

Die Freiwillige Feuerwehr Nienhagen hat sich daher folgende Thesen der Brandschutzerziehung auf ihre Fahnen geschrieben:

  • Brandschutzerziehung ist eine Aufgabe für alle. Eltern, Lehrer und Erzieher arbeiten mit den Brandschutzerziehern der Feuerwehr zusammen.
  • Brandschutzerziehung findet unter Leitung und Aufsicht des Lehrers / Erziehers statt. Der Schulklassenbetreuer unterstützt ihn dabei.
  • Brandschutzerziehung schützt das Leben der Kinder.
  • Brandschutzerziehung wirkt der Kinderbrandstiftung entgegen.
  • Brandschutzerziehung vermittelt den Kindern die Gefahren von Feuer und Rauch.
  • Brandschutzerziehung übt mit den Kindern praktische Verhaltensweisen zur Brandverhütung und die Alarmierung der Feuerwehr.
  • Brandschutzerziehung fördert das Verständnis der Kinder über die Notwendigkeit von Einrichtungen und Maßnahmen des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz.
  • Brandschutzerziehung ist kindgerechte Wissensvermittlung und keine Selbstdarstellung der Feuerwehr.
  • Brandschutzerziehung ermöglicht ein enges Vertrauensverhältnis zwischen Kindern und Feuerwehr.

 

Die Brandschutzerzieher der Freiwilligen Feuerwehr Nienhagen arbeiten seit mehreren Jahren sehr eng auf einer guten Basis mit der Grundschule Nienhagen zusammen. 1-mal Jährlich findet die Brandschutzerziehung im Rahmen des Lehrplanes ihren Platz. Gemeinsam mit den Kindern der 3. Klasse wird das Thema erarbeitet. Selten erlebt man in der Schule so wissbegierige und interessierte Kinder. Sie lernen dabei nicht nur den sinnvollen Umgang mit Feuer, sondern auch, wie sie sich und andere vor Gefahrenfeuer schützen können. Für manch einen mag es paradox klingen, wenn einem Kind das fachgerechte Entzünden eines Streichholzes beigebracht wird, aber beobachten Sie sich einmal selbst. Wie löschen Sie das Streichholz, ohne das Funkenflug entsteht? Wo entsorgen Sie das vielleicht noch glimmende Streichholz? Hoffentlich doch im Aschenbecher und nicht im Papierkorb - oder?

Im Laufe der Zeit sind auch einige Hilfsmittel in Eigenarbeit entstanden, die den Kindern die Theorie auch in der Praxis verständlich machen. So zum Beispiel unser "Rauchhaus". Anschaulich wird hier der Weg des Rauches bei einem Brand und damit das eigene Verhalten bei einem Brand aufgezeigt. Interessierte Schulklassenbetreuer anderer Wehren haben dieses bereits übernommen und nachgebaut.

Fragen zur Brandschutzerziehung beantworten wir gerne unter der E-Mail der Brandschutzerzieher oder über unseren Ortsbrandmeister.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Nienhagen - die Brandschutzerzieher

 

Ansprechpartner: Dietmar Kempf

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Seitenanfang