Letzter Einsatz

22. August 2019 - 15:42 Uhr
BE: unklare Feuermeldung
Habichtstraße, Wathlingen

→  Einsatzübersicht

Die 196 Feuerwehrleute in den Ortsfeuerwehren Adelheidsdorf, Großmoor, Nienhagen und Wathlingen in der Samtgemeinde Wathlingen, bewältigten im Jahr 2009 insgesamt 117 größere und kleinere Feuerwehreinsätze.

Diese teilten sich auf in 26 Brand- und 36 Hilfeleistungseinsätze, 2 Fehleinsätze sowie 13 Brandmeldeanlageneinläufe und zusätzlich noch 7 Einsatzübungen. Zu bewältigen waren auch 40 Einsätze für die First Responder Einheiten in der Samtgemeinde Wathlingen. Hierbei handelte es sich z. B. um mehrere nicht ansprechbare Personen, Kinder- und Babynotfälle sowie die schnelle Hilfe bei Verkehrsunfällen.

Weiterhin unterstützten Einsatzkräfte der Samtgemeindefeuerwehr den Storchenvater Behrmann des Landkreises Celle beim Reinigen und Erneuern von Storchennestern in Großmoor und Nienhagen, sicherten Laternen- und Festumzüge ab und stellten Brandsicherheitswachen bei Veranstaltungen.

Im Frühjahr des Jahres wurde wieder eine Truppmann Teil 1 Ausbildung (früher Grundausbildung) in der Samtgemeinde Wathlingen mit insgesamt 18 Feuerwehrfrauen und –Männern durchgeführt. Hier wurde den jungen Feuerwehrleuten die Grundtätigkeiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz beigebracht. Im Juni wurden wieder die Leistungswettbewerbe der Kreisfeuerwehr Celle in Eicklingen durchgeführt. Eine Gruppe mit Feuerwehrleuten aus der Truppmann Teil 1 Ausbildung aus allen vier Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Wathlingen startete in der Wertungsgruppe der nicht wasserführenden Fahrzeugen und beendete die Wettbewerbsübung ohne Fehler. Im November absolvierten 9 Feuerwehrleute aus der Samtgemeinde Wathlingen erfolgreich die Prüfung zur Truppmann Teil 2 Ausbildung und viele Feuerwehrkameraden besuchten Lehrgänge in der Feuerwehrtechnischen Zentrale des Landkreises Celle in Hambühren sowie an der Landesfeuerwehrschule in Celle. Die Gruppen- und Zugführer, wie auch die Orts- und der Gemeindebrandmeister der Samtgemeinefeuerwehr führten eine Ausbildungseinheit mit ihren Stellvertretern an der Landesfeuerwehrschule Celle durch und fünf Führungskräfte fuhren zu einem Fortbildungsseminar des Kreisfeuerwehrverbandes Celle für drei Tage nach Hitzacker/Elbe. Hier wurden aktuelle Feuerwehrthemen und Angelegenheiten der Kreisfeuerwehr ausgiebig besprochen und diskutiert.

In den drei Jugendabteilungen absolvieren zurzeit 65 Kinder und Jugendliche wöchentlich ihren Dienst. Eine Gruppe der Jugendfeuerwehr Adelheidsdorf/Großmoor belegte beim Kreiswettbewerb der Jugendfeuerwehren in Ovelgönne den dritten Platz. Weiter beteiligten sich die Jugendfeuerwehren an mehreren Veranstaltungen in der Samtgemeinde Wathlingen und spielten mit einem Völkerballturnier in der Sporthalle Nienhagen den Heinrich-Rostalski-Pokal zum dritten Mal aus. Diesen Pokal konnte die zweite Mannschaft der Jugendfeuerwehr Wathlingen vom Ehrengemeindebrandmeister Heinrich Rostalski persönlich in Empfang nehmen.

Der Gefahrgutzug und die Führungsgruppe der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Wathlingen führten monatlich ihre Dienste durch und absolvierte Übungen, um das im Dienst Erlernte zu proben und zu vertiefen.

Die Feuerwehrkameraden des Kameradschaftsbundes der ehemaligen aktiven Feuerwehrleute der Samtgemeinde Wathlingen wählten einen neuen Obmann. Da Heinrich Rostalski nach 12 Jahren das Amt in jüngere Hände geben wollte, stellte er sich nicht noch einmal zur Wahl und so wurde Georg Rahlfs sen. gewählt. Er wird sein Amt im Mai 2010 bei einer Feier zum 25-jährigen Bestehen des Kameradschaftsbundes antreten.

Der Musikzug der Ortsfeuerwehr Adelheidsdorf führte gemeinsam mit dem gemischten Chor Großmoor ein Konzert durch. Bis zum letzten Platz war die Mehrzweckhalle Adelheidsdorf gefüllt und alle Besucher waren von der musikalischen Vielfalt begeistert.

Im diesem Jahr werden die Feuerwehrleute der Samtgemeindefeuerwehr Wathlingen weiterhin aber auch regelmäßig an Übungs- und Einsatzdiensten, an Aus- und Fortbildungsveranstaltungen und Lehrgängen teilnehmen um die Einsatzbereitschaft für die Bürgerinnen und Bürger unserer Samtgemeinde aufrecht erhalten zu können.

Text und Foto: Olaf Rebmann, GemPW

 

Wir möchten uns hiermit bei allen aktiven Feuerwehrleuten der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Wathlingen für ihren ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle unserer Bürger bedanken, wünschen allen Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, sowie Bürgerinnen und Bürgern ein ruhiges Jahr 2010.

Ihr Gemeindebrandmeister Jürgen-Heinrich Mohwinkel und der stellvertretende Gemeindebrandmeister Holger Schmidt

 

Foto: Der Gemeindebrandmeister Jürgen-Heinrich Mohwinkel (von rechts) und sein Stellvertreter Holger Schmidt bei einem Einsatzgespräch mit dem Kreisbrandmeister Dirk Heindorff.

Zum Seitenanfang