Letzter Einsatz

26.05.2024 - 13:02 Uhr
H1: Ölspur
Dorfstraße, Nienhagen

→  Einsatzübersicht

Nienhagen. In der Nacht von Freitag auf Samstag mussten fast zeitgleich zwei größerer Brände durch die Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Wathlingen mit der Unterstützung benachbarter Ortsfeuerwehren bekämpft werden. Verletzt wurde bei beiden Bränden glücklicherweise Niemand.

Am 10.06.2023 um 02:24 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Nienhagen und Wathlingen zu einem Brand mehrerer Strohballen nach Nienhagen alarmiert. Durch die ersten Einsatzkräfte wurde die gemeldete Lage bestätigt, es brannten ca. 70 Rundballen in voller Ausdehnung. Aufgrund des zu erwartenden hohen Löschwasserbedarfs wurde der Schlauchwagen der Freiwilligen Feuerwehr Celle zum Aufbau einer sogenannten langen Wegstrecke nachgefordert. An der Einsatzstelle selbst wurden mit dem mitgeführten Löschwasser auf den Einsatzfahrzeugen die ersten Löschrohre vorgenommen, um eine Ausbreitung des Brandes auf die Vegetation zu Verhindern. Im weiteren Verlauf wurde mit technischem Gerät des Eigentümers, die Strohballen auseinandergefahren und abgelöscht. So konnte gegen 06:15 Uhr Feuer aus gemeldet werden.

Um 03:45 Uhr ging eine weitere Meldung über einen brennenden Holzpolder in Wathlingen in der Rettungsleistelle in Celle ein. Umgehend machten sich zwei Fahrzeuge von der vorherigen Einsatzstelle auf den Weg nach Wathlingen, zusätzlich wurde die Ortsfeuerwehr Hänigsen nachalarmiert. Vor Ort brannte ein ca. 15m langer Holzpolder in voller Ausdehnung und das Feuer hatte bereits auf den umliegenden Wald übergegriffen. Aufgrund der vorgefundenen Lage wurde umgehend die Alarmstufe erhöht, was die Nachalarmierung der Ortsfeuerwehren Adelheidsdorf, Großmoor und Eicklingen zur Folge hatte. Nach der Herstellung einer Wasserversorgung, ebenfalls über lange Wegstrecke, wurde mit mehreren Löschrohren die Brandbekämpfung durchgeführt. Auch hier wurde anschließend mittels technischem Gerät des Eigentümers, der Holzpolder auseinandergezogen und abschließend abgelöscht. Um 07:00 Uhr konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Insgesamt waren bei beiden Einsatzstellen ca. 110 Einsatzkräfte aus den Ortsfeuerwehren Adelheidsdorf, Großmoor, Nienhagen, Wathlingen, Celle Hauptwache, Eicklingen und Hänigsen unter der Leitung des jeweiligen zuständigen Ortsbrandmeisters Holger van Oeffelt (Nienhagen) und Stephan Trog (Wathlingen) im Einsatz. Ebenfalls war der stellvertretende Kreisbrandmeister Dirk Heindorf an den Einsatzstellen.

Ein besonderer Dank gilt sowohl den Eigentümern für die Bereitstellung der technischen Gerätschaften und einigen Landwirten für das schnelle Bereitstellen von großen Wasserfässern. Zu den jeweiligen Brandursachen und Schadenshöhen kann die Feuerwehr keine Aussage treffen, hierzu hat die Polizei Celle die Ermittlungen aufgenommen.

Text: Stephan Trog
Bilder: Einsatzstelledokumentation Feuerwehr Wathlingen

Bild 1-2: Einsatzstelle Nienhagen
Bild 3-4: Einsatzstelle Wathlingen

Zum Seitenanfang