Letzter Einsatz

26.05.2024 - 13:02 Uhr
H1: Ölspur
Dorfstraße, Nienhagen

→  Einsatzübersicht

Großmoor. Die Kameradschaft der ehemaligen aktiven Feuerwehrleute in der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Wathlingen führte am Freitag, den 14. November, ihre Jahreshauptversammlung mit dem traditionellen Grünkohlessen im Dorfgemeinschaftshaus Großmoor durch.

Der Obmann Georg Rahlfs konnte nach der Ehrung der verstorbenen Kameraden, neben all den zahlreich erschienenen ehemaligen Feuerwehreuten besonders den Gemeindebrandmeister Heiko Schworm, Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube, die Ehrengemeindebrandmeister Heinrich Rostalski, Walter Mecke und Jürgen-Heinrich Mohwinkel, sowie die Ortsbrandmeister und Stellvertreter der Ortsfeuerwehren begrüßen. Für die musikalische Unterhaltung während der Jahreshauptversammlung sorgte der Feuerwehrmusikzug Adelheidsdorf.

Für seinen am Vortag gefeierten 83. Geburtstag, wurde dem Feuerwehrkameraden Fritz Hoppe erst einmal ein Geburtstagsständchen gesungen und alle sprachen ihm die besten Glückwünsche aus.

Auf der Tagesordnung standen neben der Verlesung und Genehmigung des Protokolls der letzten Versammlung, die Berichte des Obmanns, des Gemeindebrandmeisters, der Kassen- und der Kassenprüfbericht, sowie die Wahl eines neuen Kassenprüfers. Hier wurde einstimmig der Kamerad Heinz Könecke von der Ortsfeuerwehr Nienhagen gewählt.

Nach den Planungen für das Jahr 2015 und einigen Mitteilungen und Anfragen, konnte Obmann Georg Rahlfs die Versammlung schließen und wünschte allen Anwesenden ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2015.

Text und Fotos: Olaf Rebmann, GemPW

 

Foto1: Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube während der Jahreshauptversammlung der Kameradschaft der ehemaligen aktiven Feuerwehrleuten der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Wathlingen mit dem Gemeindebrandmeister Heiko Schworm (links) und dem Obmann Georg Rahlfs.

 

Foto2: Für die gute Stimmung sorgte der Feuerwehrmusikzug Adelheidsdorf mit ihren Klängen.

Zum Seitenanfang