Letzter Einsatz

26.05.2024 - 13:02 Uhr
H1: Ölspur
Dorfstraße, Nienhagen

→  Einsatzübersicht

Nienhagen. Ein Igel hat sich am Montagvormittag, den 23. September, im Nienhäger Grenzweg in einem Gartentor verklemmt und kam nicht mehr aus seiner misslichen Lage heraus.

Um 09:01 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Nienhagen alarmiert und rückte zum Grenzweg aus. Zuerst versuchten die Feuerwehrleute den Igel gefühlvoll aus dem Metallstrebentor zu schieben. Als dieses nicht gelang, mussten die sieben ausgerückten Einsatzkräfte mit schwerem Gerät ran. Mit einem hydraulischen Spreizer wurden vorsichtig zwei Streben des Tores auseinander gedrückt und der Igel konnte vorsichtig befreit und in eine Box gelegt werden. Um sicherzustellen, dass das Tier unversehrt geblieben ist, wurde es in eine Tierklinik nach Großmoor gebracht.

Nach ca. einer Stunde war der Einsatz dann für alle Feuerwehrleute beendet.

Text und Fotos: Olaf Rebmann, GemPW

 

Foto1: In diesem Metallstrebentor im Nienhäger Grenzweg hat sich ein Igel verfangen und musste durch die Ortsfeuerwehr Nienhagen befreit werden.

 

Foto2: Da der Igel nicht mehr durch die Metallstreben des Tores geschoben werden konnte, mussten die Feuerwehrleute mit einem hydraulischen Spreizer die Streben auseinander drücken. Nun konnte das Tier befreit und in eine Tierklinik gebracht werden.

Zum Seitenanfang