Letzter Einsatz

08. August 2017 - 09:50 Uhr
BMA: Einkaufszentrum
Klosterhof, Nienhagen

→  Einsatzübersicht

Samtgemeinde Wathlingen. Die Ortsfeuerwehren Adelheidsdorf, Großmoor, Nienhagen und Wathlingen mussten am Sonntag, den 05. Juli, zu insgesamt 34 Unwettereinsätzen ausrücken und hatten hierbei alle Hände voll zu tun. Gegen Abend zogen zwei Unwetter mit Gewitter, Starkregen und teilweise Orkanböen über Niedersachsen und bescherten den Einsatzkräften sehr viel Arbeit.

Ab 19:22 Uhr wurden nacheinander die vier Ortsfeuerwehren und die Führungsgruppe der Samtgemeinde Wathlingen durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle des Landkreises Celle alarmiert und rückten zu den verschiedensten Einsätzen aus.

In Adelheidsdorf mussten unter anderem umgefallene Bäume von der Waldstraße, der Sandbirkenstraße und der Kreisstraße 84 entfern werden. Weiter drohten an etlichen Stellen dicke Äste abzureisen und einige Bäume umzustürzen. An der Ecke Kreisstraße 84 zur Trift hing in einem sehr großem Baum mehrere Äste gefährlich herunter, so dass hier eine große Drehleiter DLK 23/12) aus der Stadt Celle angefordert werden musste. Im Akazienweg neigte sich ein Baum bedrohlich in Richtung eines Hauses, aber dadurch dass der Baum sich stabil auf einem anderen abgelegt hatte, musste die Feuerwehr hier nicht tätig werden.

In Großmoor und Dasselsbruch mussten Einsatzstellen mit umgestürzten Bäumen und herabhängenden Ästen im Kurfürstendamm, der Zwillingsstraße, der Dasselsbrucher Straße, sowie der Jägerheide, dem Ehlershäuser Weg, der Lindenallee und dem Finkenweg teilweise mit Hilfe von ortsansässigen Landwirten und deren Gerätschaften abgearbeitet werden.

In der Gemeinde Nienhagen knickten Äste ab und ganze Bäume fielen um in den Bereichen der Dorfstraße, Rüterhege, dem Bennebosteler Weg, der Nienhorster Straße, dem Sandförth, des Fuchsweges und des Schafstallweges direkt am Ortsausgang.

In Wathlingen knickten drei Bäume im Schwarzen Weg um und blockierten die Fahrbahn. Die Drehleiter der Ortsfeuerwehr Wathlingen wurde zu insgesamt fünf Einsätzen in Adelheidsdorf und Nienhagen mit hinzu gezogen und war bei der Abarbeitung eine sehr große Hilfe.

Am Feuerwehrhaus in Adelheidsdorf wurde der Einsatzleitwagen der Samtgemeinde Wathlingen durch die Führungsgruppe der Freiwilligen Feuerwehr aufgebaut und alle Einsätze konnten dann von dort koordiniert werden.

Dort wurde auch der Gesamteinsatz um ca. 03:30 Uhr beendet und alle Gerätschaften wieder einsatzbereit gemacht. Bei den 34 Einsätzen waren insgesamt 87 Feuerwehrleute der Samtgemeindefeuerwehr Wathlingen und drei Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Celle eingesetzt.

Text und Fotos: Olaf Rebmann, Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

 

Foto 1 und 2: Wie hier auf der Kreisstraße 84 in Adelheidsdorf, knickten in der Samtgemeinde Wathlingen viele Bäume um oder rissen Äste von Bäumen ab. Diese stürzten dann auf Fahrbahnen, Radwegen und teilweise auf Häuser.

Zum Seitenanfang