Letzter Einsatz

12. Oktober 2019 - 17:43 Uhr
BMA: Seniorenzentrum
Bennebosteler Weg, Nienhagen

→  Einsatzübersicht

Nienhagen. Gegen 21:30 Uhr, am Mittwoch, den 29. Mai, wurde der stellvertretende Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Nienhagen, Holger van Oeffelt, durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle in den Amselstieg geschickt. Die Bewohner eines Einfamilienhauses riefen den Notruf an, da sich eine Menge Wasser in ihrem Keller sammelte.

Die Ursache lag hier an dem andauernden Hochwasser in Nienhagen. Versuche mit einer eigenen Tauchpumpe dem Wasser Herr zu werden, scheiterten leider an der großen Menge des eindringenden Wassers. Der stellvertretende Ortsbrandmeister machte sich ein Bild von der Lage und entschied darauf hin, dass die anderen Feuerwehrleute der Ortsfeuerwehr Nienhagen alarmiert werden.

Bis zum Eintreffen der ersten Feuerwehrfahrzeuge im Amselstieg erreichte das Wasser teilweise eine Höhe von über 20 cm und drohte die Heizungsanlage des Hauses zu beschädigen und außer Betrieb zu setzen. Mit einer Tauchpumpe konnte das Wasser schnell durch die Feuerwehrleute aus dem Objekt gepumpt werden. Weiter wurden historische und wertvolle Möbel durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Das weitere Eindringen von Wasser in den Keller konnte durch die Feuerwehr ebenfalls größtenteils verhindert werden. Um den Keller einigermaßen Wasserfrei zu halten, wurde die kleine Tauchpumpe der Bewohner wieder in Betrieb genommen.

Für die Feuerwehr war der Einsatz mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft gegen Mitternacht beendet.

Text und Foto: Olaf Rebmann, GemPW

 

Foto: Mit Gummischiebern und einer Tauchpumpe wurde das Wasser aus dem Keller des betroffenen Hauses im Amselstieg in Nienhagen durch die Feuerwehrleute entfernt.

Zum Seitenanfang