Letzter Einsatz

22. August 2019 - 15:42 Uhr
BE: unklare Feuermeldung
Habichtstraße, Wathlingen

→  Einsatzübersicht

Adelheidsdorf. Mit der Meldung „Technische Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall“ wurde die Ortsfeuerwehr Adelheidsdorf am Samstag, den 11. Oktober, um 16.49 Uhr über Funkmeldeempfänger und Sirenen zur Hauptstraße alarmiert.

Vor Ort ereignete sich ein Verkehrsunfall mit zwei Transportern auf einer Hofeinfahrt. Von einem der Lieferwagen fielen Fässer mit unbekanntem Inhalt und die Flüssigkeiten liefen teilweise aus. Nach der ersten Lageerkundung durch den Ortsbrandmeister Hendrik Rahlfs wurden der Gefahrgutzug der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Wathlingen sowie die Ortsfeuerwehr Großmoor nachalarmiert. Die Adelheidsdorfer Feuerwehrleute sperrten die Einsatzstelle weiträumig ab, evakuierten die angrenzenden Häuser, bauten einen Löschangriff mit Wasser, Schaum und Pulver auf, Überwachten die Atemschutzgeräteträger und richteten eine Einsatzleitung mit dem Einsatzleitwagen ein. Die Einsatzkräfte aus Großmoor bauten eine ca. 180 Meter lange Wasserversorgung von einem Unterflurhydranten auf. Weiter wurden Atemschutzgeräteträger durch die Ortsfeuerwehr Großmoor gestellt und zwei Hydroschilder in Betrieb genommen. Vom Gefahrgutzug gingen zwei Feuerwehrleute zur näheren Erkundung unter Chemikalienschutzanzügen (CSA) vor, eine Dekontaminationsstelle wurde aufgebaut und mit einem Schaum-Wasser-Werfer vom Tanklöschfahrzeug ein Schaumangriff vorgenommen. Die beschädigten Fässer wurden abgedichtet und die Behälter verladen.

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Holger Schmidt war mit den gezeigten Leistungen der Ortsfeuerwehren und des Gefahrgutzuges der Samtgemeinde Wathlingen zufrieden und hob die Wichtigkeit dieser gemeinsamen Übungen hervor.

Text und Fotos: Olaf Rebmann, GemPW

 

Foto1: Ein Trupp unter Chemikalienschutzanzügen ging zur Erkundung zu den verunfallten Fahrzeugen vor, dichtete die defekten Behälter ab und fing ausgelaufene Stoffe auf.

 

Foto2: Mit einem Schaum-Wasser-Werfer von einem Tanklösch-fahrzeug aus wurde ein Schaumangriff vorgenommen um einen angenommenen Brand zu löschen.

Zum Seitenanfang