Letzter Einsatz

22. August 2019 - 15:42 Uhr
BE: unklare Feuermeldung
Habichtstraße, Wathlingen

→  Einsatzübersicht

Über 40 Feuerwehrleute der Samtgemeinde Wathlingen im Einsatz

Nienhorst. Die Ortsfeuerwehren Nienhagen und Wathlingen, sowie der Gemeindebrandmeister Jürgen-Heinrich Mohwinkel wurden am Sonntag, den 6. Juni, um 18:47 Uhr zu einem gemeldeten Kellerbrand mit Menschengefährdung in den Heideweg im Nienhäger Ortsteil Nienhorst alarmiert. Vier Minuten später wurden die Ortsfeuerwehren Adelheidsdorf und Großmoor zur Löschhilfe nachalarmiert. Weiter wurden zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug durch die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des Landkreises Celle zur Einsatzstelle geschickt.

Die erste Feuerwehrführungskraft konnte schnell folgende Lage absetzen: „Es befinden sich keine Personen mehr im Gebäude, der Keller ist völlig verqualmt“!

Ein Trupp ging sofort unter Atemschutz in das Gebäude vor und stellte fest, dass ein Feststoffofen in Betrieb war und der Rauch aus dem Ofen stammt. Weiter war kein Feuer im Gebäude zu erkennen.

Das Gebäude wurde mit einem Überdrucklüfter belüftet, das Feuer im Ofen mit Löschpulver abgelöscht und das letzte Brandgut aus dem Gebäude gebracht. Ein Schornsteinfeger kam zur Kontrolle zur Einsatzstelle und konnte feststellen, dass keine weitere Gefahr mehr von dem Ofen ausgeht. Daraufhin konnten die letzten Feuerwehrkräfte nach fast zwei Stunden den Einsatzort verlassen. Im Einsatz waren neben den beiden Rettungswagen und dem Notarzteinsatzfahrzeug, 45 Feuerwehrleute mit zehn Fahrzeugen und zwei Polizeibeamte.

Text und Foto: Olaf Rebmann, GemPW

 

Foto: Mit einem Überdrucklüfter wird der Keller vom Rauch befreit und ein Trupp ist unter Atemschutz zur Erkundung vorgegangen.

Zum Seitenanfang